Transportlösungen im Bereich Einsatzhygiene

 

Auch beim Transport von Bekleidungen und Ausrüstungen lösen sich gleicherweise wie bei am Körper ge-tragenen Bekleidungen, permanent Schadstoffe und es ist zu vermeiden, dass diese Schadstoffe  in jene Bereiche wo sich Menschen aufhalten, z.B. in Mannschaftsräumen eines Fahrzeuges, gelangen können.

Es gibt diesbezüglich verschiedene Möglichkeiten und wir haben dafür die gasdichten Vakuumsäcke und Container ausgesucht, welche uns besonders geeignet erscheinen.

 

Gasdichte Vakuumsäcke

 

In den gasdichten Vakuumsäcken kann sowohl Bekleidung als sonstige Ausrüstungen verstaut werden. Nach dem Schließen der Säcke wird an dem dafür vorgesehenen Ventil ein dafür geeigneter (Hand-)Staubsauge aufgesetzt und die Luft aus dem Vakuumsack abgesaugt bis darin ein Unterdruck entsteht.

 

Die Vorteile dieser kostengünstigen und perfekten Lösung:

  • Kein Austreten von Schadluft aus den Säcken
  • Durch den Unterdruck wird das Volumen auf ein Minimum beschränkt, wodurch im Transportfahrzeug Platz für mehr Ausrüstungen gegeben ist.
  • Auch im Feuerwehrhaus können die Vakuumsäcke mit den darin gelagerten kontaminierten Bekleidungen problemlos zwischengelagert werden.
 

gasdichte Vakuumsaecke (Absaugung)

gasdichte Vakuumsaecke
     

Transportcontainer fahrbar

 

Die Transportcontainer ermöglichen eine schonende Unterbringung von großen Stückzahlen kontaminierter Bekleidungen und Ausrüstungen, sind fahrbar ausgeführt und verfügen über einen Anschlussstutzen für ein Absauggebläse.

Sie sind insbesondere auch für den Transport in Fahrzeugen geeignet.

Es stehen folgende Ausführungen zur Verfügung:

  • Kunststoffcontainer mit abnehmbarem Deckel
  • Aluminiumcontainer mit versperrbarem Scharnierdeckel

Technische Daten und nähere Beschreibung siehe Produktseite.

  Container mit Schadluftabsaugung

Bestellnummern

Gasdichte Vakuumsäcke 330-841
Container mit Schadluftabsaugung siehe Produktseite

Downloads

Prospekt
   
© Für den Inhalt der Seite verantwortlich: Andreas MENZL / Fritz MENZL. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.