Multicheck LE PA

 

Computergestützter Prüfstand für die Prüfung von Atemschutzmasken und Pressluftatmern

 

 

Bestellnummer:330-276

Multicheck LE-PA mit DM und Prüfkopf

 

Funktionsübersicht Multicheck LE PA

Geräteart

 

computergestützter Prüfstand für Atemschutzmasken und Pressluftatmer, komplett

Software 

 

MENZL Prüf-und Verwaltungssoftware

 

Mit dukumentationssicherer Prüfdatenverwaltung

Prüfwerte, Gerätedaten, Eigentümer-daten usw.  können bedarfsabhängig eingegeben und geändert werden. Mahnwesen und Statistiken

Wiederholung oder Abruf einzelner Prüffunktionen

 

Ist über die Software problemlos möglich und vorgesehen

Computer

Computer an Prüfstand angeschlossen und extern aufgestellt

 

Justierung der der erforderlichen Prüfkriterien

MENZL Prüf-und Verwaltungssoftware

 

Vollautomatischer Ablauf der Prüfung

Manuelle Justierungen der erforderlichen Prüfwerte für die einzelnen Prüfkriterien im Niederdruck,- Mitteldruck-und Hochdruck, einschließlich Justierung der künstlichen Lunge

Prüfwerte für Warneinrichtung und Manometervergleich

 

Müssen manuell bestätigt werden.

Hinweis erfolgt über die Software

Maskenprüfkopf

Aufblasbarer Gummiprüfkopf

mit Messpunkt am Auge

Vor dem Prüfstand aufgestellt und mittels eines Faltenschlauches mit dem  Prüfstand verbunden

Hochdruckversorgung Die Hochdruckversorgung des Prüfstandes erfolgt über einen Hochdruckspeicher oder eine Pressluftflasche Die Regelung des Hochdruckes von 0 bis 300 bar erfolgt manuell über einen in der Frontpaltte eingebauten Druckregler

Dynamische Prüfungen

Künstliche Lunge

25 x 2,0 Liter/Min und

40 x 2,5 Liter/Min

Für die dynamischen Prüfungen werden die Lungenautomaten gemeinsam mit einer am Prüfkopf aufgespannten Atemschutz geprüft

Statische Prüfungen

Alle statischen Prüfungen an

° Atemschutzmasken

° Lungenautomaten

° Pressluftatmer

 

Mit Sonderzubehör auch Chemikalienschutzanzüge

Der Niederdruckanschluss für die statischen Prüfungen des Lungenautomat   ist an der Frontplatte des Prüfstandes situiert.

Es ist daher ist keine Abnahme der Maske vom Prüfkopf zum Zwecke der statischen Prüfungen der Lungenautomaten erforderlich

Öffnungsdruck Ausatemventil

Schließdruck Lungenautomat

 

Vollautomatisch über elektr. Saug-und Druckeinrichtung

Messeinrichtungen

 

Elektron. Messumformer Klasse 0,5

Stromversorgung

 

230 Volt

 

OPTIONEN

 

 

Tastaturlade

Wird unterhalb des Prüfstandes eingebaut

Ermöglicht eine optimale Bedienung der Tastatur

Prüfung von Chemikalienschutzanzügen

 

Mit Sonderzubehör möglich

Allgemeines

Der Multicheck ME PA  ist ein computergestützter Prüfstand mit weitestgehend automatisierten Prüfabläufen und automatisierten Auswertungen der Prüfergebnisse. Die Voreinstellung der einzelnen Prüffunktionen erfolgt jedoch manuell. Dieser Prüfstand erlaubt alle erforderlichen statischen Prüfungen an Atemschutzmasken und Pressluftatmern, sowie dynamische Prüfungen mit künstlicher Lunge.

Mit diesem Prüfstand sind folgende Prüfungen möglich: 

°        Alle erforderlichen statischen Prüfungen im Bereich Dichtheit, Öffnungsdruck von Ausatemventilen an          Atemschutzmasken

°        Die Prüfung von Dichtheit, Öffnungsdruck, Schließdruck von Lungenautomaten, einschließlich   Widerstandsmessungen an der                          Anatemautomatik.sowie

°        Alle statischen und dynamischen Messungen im Mitteldruckbereich und Hochdruckbereich 

°        Die Durchführung dynamischer Prüfungen mit einer künstlichen Lunge im Bereich 20 x 2,5 l/min und  40 x 2,5 l/min.

Für die Prüfungen im Hochdruckbereich wird der Prüfstand an eine Hochdruckflasche (eventuell Speicheranlage)  angeschlossen und über diese mit Hochdruck versorgt. Die Justierung der jeweils erforderlichen Drücke im Hochdruckbereich erfolgt über einen manuell zu bedienenden Druckminderer in den Bereichen von 0 bis 300 bar.

Für die dynamische Prüfung des Liungenautomaen bzw. des Pressluftatmer, wird der Lungenautomaten an eine am Maskenprüfkopf aufgespannte Atemschutzmaske angeschlossen und geüprüft.

Zum Zwecke möglichst genauer  Prüfdaten bei der statischen Prüfung der Lungenautomaten, betreffend Dichtheit, sowie Öffnungs-und Schließdrücke, wird der Lungenautomat an einen  an dem an der Frontplatte des  Prüfstandes  eingebauten  Lungenautomat-Geräteanschluss angeschlossen und geprüft. Daraus resultiert auch, dass zum Zwecke der Prüfung des Lungenautomaten die Atemschutzmaske vom Prüfkopf nicht abgenommen werden muss.

Zum Zwecke der Durchführung von dynamischen Prüfungen mit der künstlichen Lunge wird der Maskenprüfkopf an den Prüfstand angeschlossen. Auf diesen Prüfkopf wird eine Atemschutzmaske aufgespannt, an welche der Lungenautomat angschlossen und somit mit der Maske geprüft wird.

Der Prüfstand ist in allen Druckbereichen mit elektronischen Meßstellen mit Güteklasse 0,5 ausgestattet. Die aufgenommenen Messwerte werden an den angeschlossenen Computer, bzw. an die MENZL-Prüf-und Verwaltungssoftware geleitet, wo diese ausgewerten und dokumentiert werden.

Alle Prüfungen werden in der erforderlichen Reihenfolge selbsttätig über die Software angezeigt.

Wichtig: Die MENZL-Prüf-und Verwaltungssoftware ist Bestandteil des Lieferumfanges. 

Die Computeranlage ist kein Bestandteil des Lieferumfanges und kann vom Kunden oder auch durch uns beigestellt werden.

Ausstattungsumfang

  • Maskenprüfkopf mit Durchgangsleitung für dynamische Prüfungen, extern aufgestellt
  • Hochdruckanschluss für Speicherversorgung des Prüfstandes
  • Manuell zu justierendes Hochdruck-Sperrventil
  • Stufenlos justierbarer Hochdruck-Druckminderer von 0 bis 300 bar
  • Hochdruckanschluss für Presssluftatmer mit Hochdruckschlauch 0,6 Meter
  • Mitteldruckanschluss für Pressluftatmer und Lungenautomat
  • Kolbenpumpe für Über und Unterdruckprüfungen
  • elektrische Saug- und Druckpumpe für erforderliche Über-und Unterdrücke, sowie Schließdruckprüfungen
  • Künstliche Lunge 25x2,5 Liter/min und 40 x 2,5 Liter/min
  • elektronische Niederdruckmessstelle +-30 mbar - Güteklasse 0,5%
  • elektronische Mitteldruckmessstelle 0-16 bar - Güteklasse 0,5%
  • elektronische Hochdruckmessstelle 0-400 bar - Güteklasse 0,5%
  • Stromversorgung 230V 50Hz
  • A/D-Wandler im Prüfstand eingebaut
  • MENZL Prüf-und Verwaltungssoftware
  • Masken Prüf- und Verwaltungsprogramm
  • Silikonspray für Prüfkopf
  • Benutzerhandbuch

Die EDV-Anlage ist in der Grundausstattung nicht enthalten und kann aber von uns mitgeliefert werden.

Downloads

Prospekt
   
© Für den Inhalt der Seite verantwortlich: Andreas MENZL / Fritz MENZL. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.