Zweitanschluss-Belastungssimulator

 

Ermöglicht die Simulation der zusätzlichen Belastung der Pressluftatmer-Druckminderer durch Zweitanschluss

Zweitanschluss-Belastungssimulator
Bestellnummer:330-252  

 

Allgemeines

Wird bei Pressluftatmern mit Zweitanschluss dieser auch verwendet, erhöht sich bei Veratmung die Belastung des Druckminderers, da dieser entsprechend mehr Atemluft liefern muss.

Der MENZL Zweitanschluss-Belastungssimulator ZBS-01 erlaubt während der Veratmungsprüfung mit einer künstlicher Lunge,  die dem Zweitanschluß entsprechende erhöhte Belastung zu simulieren und dadurch den Druckminderer auch diesen erhöhten Anforderungen entsprechend,  zu prüfen.

Für Prüfgeräte älterer Bauart, welche noch keinen integierten Zweitanschluss-Belastungssimulator aufweisen, ist der ZBS-01 die ideale Ergänzung um die Funktionsfähigkeit der Druckminderern auch unter solchen Gegebenheiten bestmöglich zu prüfen.

PA ZA

 

ACHTUNG

Laut EN 137:2006 Punkt A.2.2.1 ist bei der jährlichen Prüfung eines Pressluftatmers mit Zweitanschluss auch eine Prüfung mit simulierter Belastung am Zweitanschluss durchzuführen.

Ausstatttung

  • Mitteldruckschlauch für Anschluss an den Zweitanschluss eines Pressluftatmers
  • Sperrventil um die Simulation ein- und auszuschalten
  • Eingebauter Schalldämpfer um die Geräuschbelastung durch die Simulation so weit als möglich zu reduzieren

Funktionsweise

Der Simulator wird mit dem Zweitanschluss des Prüflings verbunden. Während der Durchführung einer Veratmungsprüfung ist das Sperrventil des Simulators zu öffnen und dadurch eine Belastung über den Zweitanschluss zu simulieren. Der Simulator ist so eingestellt, dass ein konstanter Luftstrom von 110 l/min entnommen wird.

PA ZA ausSimulatorbetrieb deaktiviert

PA ZA einSimulatorbetrieb aktiviert

Downloads

Prospekt
   
© Für den Inhalt der Seite verantwortlich: Andreas MENZL / Fritz MENZL. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.